×

zbMATH — the first resource for mathematics

About the deviation caused by inhomogeneous gravity. (Sur la déviation dans la chute des graves.) (French) JFM 01.0326.02
Der Verfasser behandelt in vorliegender Arbeit den Fall schwerer Körper, indem er von der Abplattung des Sphäroids, seiner Translationsbewegung und dem Widerstand der Luft abstrahirt. Die Kugel wird als homogen oder wenigstens als aus homogenen Schichten bestehend gedacht. Das Anziehungsgesetz ist das Newton’sche. Nachdem der Verfasser zunächst die Bahn der absoluten Bewegung des Körpers (eine Ellipse) abgeleitet hat, bestimmt er die Ablenkung, die derselbe beim Fall im Sinne des Meridians und parallel dem Aequator erfährt. Er gelangt dabei zu folgenden beiden Sätzen: Der fallende Punkt hält sich beständig nach Norden in Beziehung auf die durch seinen Ausgangspunkt gelegte Vertikale (auf der nördlichen Halbkugel) und beständig nach Osten in Beziehung auf den Meridian, von dem er ausgegangen.
MSC:
70M20 Orbital mechanics
70C20 Statics
PDF BibTeX XML Cite
Full Text: Numdam EuDML