×

zbMATH — the first resource for mathematics

Leçons sur les invariants intégraux. Cours professé à la Faculté des Sciences de Paris. (French) JFM 48.0538.02
Paris: A. Hermann & Fils. X u. 210 S. \(8^\circ\) (1922).
Ein Rezensionsexemplar des Werkes ist der Schriftleitung nicht zugegangen. Wir müssen uns daher mit einer kurzen Inhaltsangabe begnügen. Kap. 1. Das Hamiltonsche Prinzip der kleinsten Wirkung und der Tensor “quantité de mouvement-énergie” (S. 1-16). Kap. II. Zweidimensionale Integralinvarianten der Dynamik (S. 17-24). Kap. III. Integralinvarianten und invariante Differentialformen (S. 25-37). Kap. IV. Das charakteristische System der Differentialgleichungen einer Differentialform (S. 38-43). Kap. V. Invariante Pfaffsche Systeme und zugehörige Systeme charakteristischer Differentialgleichungen (S. 44-48). Kap. VI. Les formes à multiplication extérieure (S. 49-64). Kap. VII. Les formes différentielles extérieurs et leurs formes dérivées (S. 65-73). Kap. VIII. Le système caractéristique d’une forme différentielle extérieure (S. 74-80). Kap. IX. Differentialsysteme, die eine infinitesimale Transformation zulassen (S. 81-98). Kap. X. Vollständig integrierbare Pfaffsche Systeme (S. 99-105). Kap. XI. Theorie des letzten Multiplikators (S. 106-118). Kap. XII. Gleichungen, die eine lineare relative Integralinvariante zulassen (S. 119-128). Kap. XIII. Gleichungen, die eine lineare absolute Integralinvariante zulassen (S. 129-139). Kap. XIV. Differentialgleichungen, die eine invariante Pfaffsche Gleichung zulassen (S. 140-153). Kap. XV. Differentialgleichungen, die mehrere lineare Integralinvarianten zulassen (S. 154-161). Kap. XVI. Differentialgleichungen, die vorgegebene Infinitesimaltransformationen zulassen (S. 162-171). Kap. XVII. Anwendung der vorstehenden Theorien auf das Problem der \(n\) Körper (S. 172-185). Kap. XVIII. Integralinvarianten und die Variationsrechnung (S. 186-195). Kap. XIX. Das Fermatsche Prinzip und die invariante Pfaffsche Gleichung der Optik.