×

zbMATH — the first resource for mathematics

Mathematische Werke. I: Funktionentheorie. (German) JFM 58.0047.02
Basel: E. Birkhäuser & Cie. Herausgegeben von der Abteilung für Mathematik und Physik der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich. xxiv, 734 S. (1932).
Außer einem kurzen Vorwort von Pólya und zwei Gedächtnisreden von Hilbert und Meißner enthält der Band folgende Arbeiten von Hurwitz:
I. Grundlagen einer independenten Theorie der elliptischen Modulfunktionen und Theorie der Multiplikator-Gleichungen erster Stufe (1881).
II. Zur Transformationstheorie der elliptischen Funktionen (1882).
III. Einige Eigenschaften der Dirichletschen Funktionen \(F(s)=\sum \left (\frac {D}n\right )\frac 1{n^s}\), die bei der Bestimmung der Klassenanzahlen binärer quadratischer Formen auftreten (1882).
IV. Über eine Reihe neuer Funktionen, welche die absoluten Invarianten gewisser Gruppen ganzzahliger linearer Transformationen bilden (1883).
V. Über die Perioden solcher eindeutiger, \(2n\)-fach periodischer Funktionen, welche im Endlichen überall den Charakter rationaler Funktionen besitzen und reell sind für reelle Werte ihrer Argumente (1883).
VI. Über arithmetische Eigenschaften gewisser transzendenter Funktionen (1. Abhandlung). (1883).
VII. Zur Theorie der Modulargleichungen (1883).
VIII. Beweis des Satzes, daß eine einwertige Funktion beliebig vieler Variablen, welche überall als Quotient zweier Potenzreihen dargestellt werden kann, eine rationale Funktion ihrer Argumente ist (1883).
IX. Über einige besondere homogene lineare Differentialgleichungen (1886).
X. Über algebraische Korrespondenzen und das verallgemeinerte Korrespondenzprinzip (1886).
XI. Über endliche Gruppen linearer Substitutionen, welche in der Theorie der elliptischen Transzendenten auftreten (1886).
XII. Über diejenigen algebraischen Gebilde, welche eindeutige Transformationen in sich zulassen (1887).
XIII. Über arithmetische Eigenschaften gewisser transzendenter Funktionen (2. Abhandlung) (1888).
XIV. Über die Nullstellen der Besselschen Funktionen (1889).
XV. Über die Differentialgleichungen dritter Ordnung, welchen die Formen mit linearen Transformationen in sich genügen (1889).
XVI. Sur le développement des fonctions satisfaisant à une équation différentielle algébrique (1889).
XVII. Über die Wurzeln einiger transzendenter Gleichungen (1890).
XVIII. Über einige Verallgemeinerungen der Leibnizschen Differentiationsformel und des polynomischen Lehrsatzes (1890).
XIX. Über beständig konvergierende Potenzreihen mit rationalen Zahlenkoeffizienten und vorgeschriebenen Nullstellen (1890/91).
XX. Über die Nullstellen der hypergeometrischen Reihe (1890).
XXI. Über Riemannsche Flächen mit gegebenen Verzweigungspunkten (1891).
XXII. Zur Theorie der Abelschen Funktionen (1892).
XXIII. Über algebraische Gebilde mit eindeutigen Transformationen in sich (1893).
XXIV. Über Riemanns Konvergenzkriterium (1894).
XXV. Sur l’intégrale finie d’une fonction entière (1897).
XXVI. Über die Entwicklung der allgemeinen Theorie der analytischen Funktionen in neuerer Zeit (1897).
XXVII. Sur un theéorème de M. Hadamard (1899).
XXVIII. Über die Anwendung eines funktionentheoretischen Prinzipes auf gewisse bestimmte Integrale (1900).
XXIX. Sur le problème des isopérimètres (1901).
XXX. Über die Anzahl der Riemannschen Flächen mit gegebenen Verzweigungspunkten (1902).
XXXI. Sur les séries de Fourier (1901).
XXXII. Sur quelques applications géomeétriques des séries de Fourier (1902).
XXXIII. Über die Fourierschen Konstanten integrierbarer Funktionen (1903/04).
XXXIV. Über die Theorie der elliptischen Modulfunktionen (1904).
XXXV. Über eine Anwendung der elliptischen Modulfunktionen auf einen Satz der allgemeinen Funktionentheorie (1904).
XXXVI. Zur Theorie der automorphen Funktionen von beliebig vielen Variabeln (1905).
XXXVII. Über die imaginären Nullstellen der hypergeometrischen Funktion (1906).
XXXVIII. Sur les points critiques des fonctions inverses (première note) (1906).
XXXIX. Sur les points critiques des fonctions inverses (seconde note) (1907).
XL. Über die Nullstellen der hypergeometrischen Funktion (1907).
XLI. Über die Einführung der elementaren transzendenten Funktionen in der algebraischen Analysis (1911).

XLII. Über die Weierstraßsche \(\sigma \)-Funktion (1914).
XLIII. Zwei Beweise eines von Herrn Fatou vermuteten Satzes (gemeinsam mit G. Pólya) (1916).

MSC:
01A75 Collected or selected works; reprintings or translations of classics
30-03 History of functions of a complex variable
33-03 History of special functions
34-03 History of ordinary differential equations
42-03 History of harmonic analysis on Euclidean spaces
11-03 History of number theory