×

zbMATH — the first resource for mathematics

Eine Beziehung zwischen Anzahl der Primzahlen und dem Satze von Wilson. (Czech) JFM 45.0288.01
Der Verf. gibt für die Anzahl der Primzahlen im Intervalle \((A,B)\) folgenden Ausdruck: \[ \frac{1}{2\pi i}\int_c \pi\varrho(z)\text{cotg} \pi zdz. \] Dabei ist \[ \varrho(z)=\frac{\sin\left( \pi \frac{\Gamma(z)}{z}\right)}{\sin \frac{\pi}{z}}, \] und \(C\) ist eine einfache geschlossene Linie, die von den ganzzahligen Punkten der reellen Achse nur die in ihrem innern hat, welche im Intervalle \((A,B)\) sich befinden.
Reviewer: Petr, Prof. (Prag)
PDF BibTeX XML Cite