×

zbMATH — the first resource for mathematics

Über die Ersetzung der Scheibe von Rayleigh durch eine längliche Platte. (Russian) JFM 40.0823.01
Moskau. Math. Samml. 27, 232-237 (1909).
In diesem Aufsatze wird das Moment bestimmt, mit welchem der Flüssigkeitsstrom eine ziemlich lange Platte von Ellipsengestalt um ihre zum Strome senkrechte Symmetrieachse zu drehen sucht. Solche Platten benutzte Zernöff anstatt der Scheibe von Rayleigh für die Untersuchungen der Tonerscheinungen. Die Analyse des Verf. führt zu folgendem Ausdrucke des Moments: \[ L=-\frac\pi2\;\psi^2w^2 \alpha^2 \varrho\sin 2\mu, \] in welchem \(\psi w\) die Geschwindigkeit des Stromes in der Unendlichkeit ist, wobei \(\psi\) eine gewisse periodische Funktion der Zeit ist, \(\varrho\) die Dichte der Flüssigkeit, \(\alpha\) die Fokaldistanz des Plattenschnittes und \(\mu\) der Winkel des Stromes in der Unendlichkeit mit der kleinen Achse des Schnittes der Platte.