×

zbMATH — the first resource for mathematics

Digital picture processing. 2nd ed. Volume 2. (English) Zbl 0564.94002
Computer Science and Applied Mathematics. Orlando etc.: Academic Press, Inc. XII, 349 p. $ 35.00 (1982).
Während im ersten Band dieser zweibändigen Monographie auf die eigentlichen Bildverarbeitungstechniken wie Digitalisierung, Verbesserung, Kompression, Restauration und Rekonstruktion eingegangen wurde, beschäftigt sich der vorliegende zweite Band mit Methoden zur Bildbeschreibung, zum Bildvergleich und zum Auffinden von Objekten in Bildern. Die Kapitel beider Bände sind durchgehend numeriert. Die Organisation des zweiten Bandes entspricht ansonsten der des ersten. Kapitel 9 diskutiert den Bildvergleich auf geometrischer Grundlage. Dabei werden im wesentlichen vier verschiedene Problemkreise angesprochen: Der Vergleich von Bildern derselben Szene, die von unterschiedlichen Sensoren aufgenommen wurden, die Feststellung von Änderungen in zwei zeitlich aufeinanderfolgenden Bildern derselben Szene, der Stereovergleich, mit dessen Hilfe aus zwei unter verschiedenem Blickwinkel aufgenommenen Bildern Informationen über den dreidimensionalen Raum gewonnen werden können, und das Wiederfinden gleicher Objekte in verschiedenen Bildern. Im zehnten Kapitel wird über Aufgaben der Bildsegmentierung berichtet. Zur Generierung einer Bildbeschreibung ist es notwendig, das vorgelegte Bild zunächst in seine wesentlichen Bestandteile zu zerlegen (d.h. zu segmentieren). Zu den dabei benutzten Verfahren zählen die Pixelklassifikation, die Eckendetektion, die Linienverfolgung, die Erkennung charakteristischer Muster oder die Relaxation. Die Segmentierung zerlegt ein Bild in seine Bestandteile. Zur Bildbeschreibung sind meistens geometrische Eigenschaften dieser Bestandteile wie Zusammenhang, Fläche, Form usw. von Bedeutung. Die Methoden zur Messung solcher Größen sind in starkem Maße von der Darstellung der Bestandteile abhängig. Darstellungmethoden und ihre Anwendung bei der Messung geometrischer Eigenschaften werden in Kapitel 11 beschrieben. In Kapitel 12 werden schließlich Verfahren zur Bildbeschreibung, d.h. zur Spezifizierung der Eigenschaften von Bildbestandteilen und der Beziehungen zwischen diesen Bestandteilen diskutiert. Insgesamt gesehen gibt die vorliegende Monographie einen gelungenen Überblick über die grundlegenden Probleme der digitalen Bildverarbeitung und über Verfahren zu deren Lösung. Die Bücher eignen sich sowohl zur Einarbeitung in den diskutierten Themenkreis als auch als Nachschlagewerk, das dem Praktiker Anregungen für seine Arbeit geben kann.
Reviewer: F.Jondral

MSC:
94-02 Research exposition (monographs, survey articles) pertaining to information and communication theory
94-01 Introductory exposition (textbooks, tutorial papers, etc.) pertaining to information and communication theory
68-02 Research exposition (monographs, survey articles) pertaining to computer science
68-01 Introductory exposition (textbooks, tutorial papers, etc.) pertaining to computer science
68T10 Pattern recognition, speech recognition