×

zbMATH — the first resource for mathematics

Ueber die Theorie der ternären cubischen Formen. (German) JFM 02.0064.01
Brioschi hat in den C. R. 1863 eine typische Darstellung der ternären cubischen Formen gegeben. Hier wird eine ähnliche typische Darstellung entwickelt, indem Methoden auseinandergesetzt werden, alle zu jener Function gehörigen algebraischen Formen durch vier Covarianten und drei in Bezug auf die Liniencoordinaten \(u_{1}\), \(u_{2}\), \(u_{3}\) lineare Zwischenformen auszudrücken. Um aber auch zugehörige Formen bequem und naturgemäss durch einfache zugehörige Formen darzustellen, wird ein zweites System gegeben, bei dem die Grundformen aus vier zugehörigen Formen und drei in Beziehung auf \(x\) linearen Zwischenformen bestehen. – Der Formelreichthum der Arbeit macht es uns unmöglich, diese Abhandlung ins Einzelne zu verfolgen, ohne bis zum Einzelnsten zu kommen.

PDF BibTeX XML Cite
Full Text: Link EuDML