×

zbMATH — the first resource for mathematics

Quelques notes sur le triangle. (Czech) JFM 58.0652.01
Verf. gibt eine allgemeine Methode an, wie die ausgezeichneten Punkte des Dreiecks untersucht werden können. In jede seiner Seiten werden zwei entgegengesetzte Vektoren gelegt und dann die Vektoren konstruiert, welche als Resultanten je zweier dieser Vektoren, die in demselben Eckpunkt wirken, erhalten werden. Die drei Geraden, in denen diese Resultanten liegen, schneiden einander in einem Punkte. Je nach der Wahl der Vektoren erhält man auf solche Weise verschiedene ausgezeichnete Punkte der Dreiecks. Es wird die mit den Brocardschen und Lemoineschen Punkten zusammenhängende Aufgabe gelöst: In ein gegebenes Dreieck ein anderes einzuschreiben, dessen Seiten auf denen des ersten Senkrecht stehen. Diese Aufgabe wird dann dahin verallgemeinert, daß der rechte Winkel durch einen beliebigen Schnittwinkel ersetzt wird.
PDF BibTeX XML Cite