×

Über den auf die Teilchen in den Kometenschweifen ausgeübten Strahlungsdruck. (German) JFM 53.0909.03

Die Verf. geben unter der Annahme, daß die in den Kometenschweifen leuchtenden Teile einzelne Moleküle seien, eine theoretische Berechnung des Verhältnisses \(\mu\) von Lichtdruck und Gravitation für ein Molekül des Kometenschweifes. Für die Kometen 1908 \(c\) und 1909 \(c\) ergeben sich auf Grund der Beobachtungen für \(\mu\) Werte derselben Größenordnung.
PDF BibTeX XML Cite
Full Text: DOI

References:

[1] A. Kopff, Publ. der Heidelberger Sternwarte 3, Nr. 2 u. 5; Astr. Nachr. Nr. 4348.
[2] P. Debye, Ann. d. Phys.30, 57. 1909, insbesondere § 9.
[3] Vgl. die zusammenfassende Arbeit vonR. T. Birge undH. Sponer, Phys. Rev.28, 259. 1926. Daselbst auch weitere Literatur. Die Möglichkeit einer persönlichen Fühlungnahme des einen von uns mit HerrnBirge, dem wir auch an dieser Stelle für sein Interesse unseren herzlichsten Dank aussprechen wollen, hat zur Klärung der im Text erörterten Fragen wesentlich beigetragen. · JFM 52.0957.04
This reference list is based on information provided by the publisher or from digital mathematics libraries. Its items are heuristically matched to zbMATH identifiers and may contain data conversion errors. It attempts to reflect the references listed in the original paper as accurately as possible without claiming the completeness or perfect precision of the matching.